Klimatische Bedingungen Aga-Kröte

Bufo marinus, Bufo paracnemis, Bufo melanostictus...

Moderatoren: san, Bufofan, Quak

Antworten
Rhinella
froglet
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 13. Juli 2012, 10:22
Spam-Schutz: ANTI Spam

Klimatische Bedingungen Aga-Kröte

Beitrag von Rhinella » Montag 19. Januar 2015, 12:42

Im Internet gibts kaum Informationen zu den klimatischen Bedingungen. Vermutlich weil die Tiere sowieso sehr anpassungsfähig sind.

Bei was für Parametern haltet ihr eure Tiere?
Die Temperatur liegt bei mir im allgemeinen bei ca 25° unter den Lampen bei ca 35-40°.
Die Luftfeuchte ist wenn ich die Erde neu mache bei ca 80% und nimmt dann nach und nach ab bis sie bei ca 60% bleibt.
Sprühen tu ich relativ selten. Die Erde ist somit auch eher trocken.
Das Wasserbecken steht halb unter einem Strahler wird aber sowieso nur nachts aufgesucht und das sehr ausgiebig. (Muss mich wohl mal um ein größeres Becken bemühen. Schwimmen die Tiere auch aktiv oder sollte man das Becken so wählen das immer Bodenkontakt möglich ist?)

Wie sehen eure Parameter so aus.
Bis dato scheint meine Kröte sich wohl zu fühlen, aber das ist natürlich immer schwer zu sagen: Sie frisst und bewegt sich ;)

Quak
Helmeted Water Toad
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 11:09
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Klimatische Bedingungen Aga-Kröte

Beitrag von Quak » Sonntag 25. Januar 2015, 22:29

Hallo,

ich hatte meine Agas damals in einem Becken 2m x 1m x 0,9m bei ca. 26-30°C tags und ca. 23-26°C nachts. Im Terri stand eine große Wetbox, die gerne aufgesucht wurde. Das Badebecken war klein, aber so tief, dass die Tiere ganz untertauchen konnten.

Grüße

Rhinella
froglet
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 13. Juli 2012, 10:22
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Klimatische Bedingungen Aga-Kröte

Beitrag von Rhinella » Montag 27. April 2015, 21:48

Wie feucht habt ihr den Bodengrund so? Meiner trocknet immer relativ schnell aus. Reicht das Wasserbecken?

Quak
Helmeted Water Toad
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 11:09
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Klimatische Bedingungen Aga-Kröte

Beitrag von Quak » Dienstag 28. April 2015, 11:32

Hallo,

ich hatte als Bodengrund Pienienborke und Laub, die Borke war immer nur leicht feucht, allerdings hatten meine Tiere eine große Wetbox mit feuchtem Sphagnum zur Verfügung, die sie auch gerne nutzten. Ich denke, das entspricht auch den natürlichen Bedingungen am besten, denn selbst bei trockenem Wetter in den Heimatländern der Kröten dürften die Versteckplätze noch eine gewisse Restfeuchte aufweisen.

Wenn man das Badebecken auf ein erhöhtes Board stellt (z.B. aus Presskorkplatten), können die Kröten es nicht verschlammen.

Kokoshumus finde ich nicht geschickt, wenn die Tiere feucht sind, klebt das Zeugs überall an ihnen.

Das Badebecken sollte so tief sein, dass die Kröten auch am Rücken nass werden, wenn sie drin "liegen".

Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 37 Gäste