Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Pyxicephalus adspersus, Lepidobatrachus laevis, Megophrys nasuta ...

Moderatoren: san, Bufofan, Quak

Antworten
Quak
Helmeted Water Toad
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 11:09
Spam-Schutz: ANTI Spam

Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Quak » Mittwoch 2. Oktober 2013, 20:27

Hallo,

bei meinen Korallenfingernachzuchten (Blue-Eyed x Blue-Eyed) fielen ca. 1/3 blaue Blauaugen (Blue-Eyed Blue). Ich hatte ja anfangs den Verdacht, dass die Kombination letal wäre, ist sie aber offensichtlich doch nicht. Davon werde ich jetzt mal eine Gruppe von 10-12 behalten, um eine Zuchtgruppe aufzubauen.

Interessant ist auch, dass ein konstant hellgrünes Exemplar und ein konstant olivfarbenes dabei sind. Im Gegensatz dazu sind die blauen nur morgens richtig blau, abends sind sie dann eher grün bis blau-grün. Auch das Blau der Augen sieht man morgens am besten.

Weiterhin sind Tiere mit und ohne weißen Flecken dabei. Die Kombination Blue-Eyed Blue mit weißen Flecken finde ich persönlich am schönsten.

Elfenbein-grünliche fielen dagegen wieder keine.

Die Quappen dieser Nachzucht waren super vital, hatte kaum Ausfälle und null Knickschwänze, wobei letzteres mit Sicherheit am Futter liegt.

Ich muss mal schauen, ob ich passable Bilder von den Blue-Eyed Blue zustande bekomme, ist leider nicht so einfach, hab mich schon vergeblich dran versucht, falls es klappt, stell ich noch welche rein.

Grüße

Benutzeravatar
Funny_2013
froglet
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 14:52
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Funny_2013 » Sonntag 6. Oktober 2013, 00:25

Hallo,
das hört sich echt interessant an und ich freue mich schon auf bilder!!!
Liebe Grüße
Mine
mit
Funny, Browney, Honey und Fluffy

Mupfelfresser
froglet
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 21. Juli 2010, 21:00
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Mupfelfresser » Samstag 30. Januar 2016, 08:36

Huhuuu,

der Beitrag ist ja leider schon ein wenig älter aber gibt es vielleicht trotzdem noch Bilder der Tiere? Finde die Farbenvielfalt echt spannend

Quak
Helmeted Water Toad
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 11:09
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Quak » Samstag 30. Januar 2016, 18:20

Hallo,

ich hab von den Fröschen noch ein paar rumsitzen, Bilder habe ich aktuell aber leider nicht auf dem Rechner, das ist auch nicht so einfach, denn man bekommt die blauen irgendwie nicht farbecht fotographiert. Das Farbeindruck Blau entsteht bei denen ja durch Intererferenz und irgendwie packen es Digitalkameras nicht, den identisch zu unserem Sinneseindruck aufzunehmen.

Grüße

Mupfelfresser
froglet
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 21. Juli 2010, 21:00
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Mupfelfresser » Sonntag 31. Januar 2016, 08:58

Ich finde es total interessant, dass es immer mehr blaue Arten gibt. Bei Unken angeblich auch oder die Schmuckis. Bei Aquaterra kostet ein blauer Korallenfinger fast 200euro.. Die Zucht ist doch nicht so schwer, oder? Die Tiere sind von Anfang an blau oder färben die sich auch erst später um? Korallenfinger habe ich leider noch nicht gehalten, gefallen mir aber immer besser.

Quak
Helmeted Water Toad
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 11:09
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Quak » Sonntag 31. Januar 2016, 15:31

Hallo,

die blauen Korallenfinger bekommt man hin und wieder in Hamm als Jungtiere schon ab 8,-Euro, ein Bekannter von mir züchtet die regelmäßig in größeren Stückzahlen. Die Tiere vom Aquaterrashop sind, soviel ich weiß, "Snowflake" und "Supersnowflake", d.h. Tiere mit einer ungewöhnlich hohen Anzahl weißer Flecken. Diese Variante existiert noch nicht so lange und ist entsprechend teuer.

Das sind aber dann jeweils keine Arten, sondern Farbvarianten bzw. Zuchtformen.

Man sieht es bereits den Jungtieren an, aber ich habe noch nie einen Korallenfinger gesehen, der stechend blau war, außerdem hängt die Färbung nicht nur von der Tageszeit, sondern wohl auch von der Beleuchtung und ev. auch noch von der Stimmung ab.

Also unterschätzen sollte man das mit der Zucht nicht, selbst wenn man nur einen Bruchteil eines Geleges aufzieht, ist man über mehrere Wochen täglich mehrere Stunden beschäftigt, das tun sich nur wenige Leute an. Ein Tag schlampern kann bei r-Strategen ruckzuck einen Totalausfall bedeuten. Und am Ende deckt dann der Erlös kaum die Aufzuchtkosten, denn Großabnehmer zahlen kaum mehr als 2,- bis 3,-Euro für einen Korallenfingerlaubfrosch mit 2-3cm. Einen Verkauf an privat kann man praktisch vergessen, da melden sich dann fast nur Leute, die 1-2 Frösche wollen und von jedem aber vorab mindestens 3 Bilder. Das kriegt man als Züchter allein schon zeitlich gar nicht hin.

Grüße

Mupfelfresser
froglet
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 21. Juli 2010, 21:00
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Mupfelfresser » Freitag 3. Mai 2019, 07:22

Guten Morgen,

der Beitrag ist zwar schon älter aber ich würde doch sehr gerne wissen, wie deine Zucht läuft und welche Tiere du noch hast?

Ein schönes Wochenende

Karin

Quak
Helmeted Water Toad
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 11:09
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Korallenfinger "Blue-Eyed Blue"

Beitrag von Quak » Montag 17. Juni 2019, 12:10

Hallo Karin,

ich hab die Zucht aufgegeben, die Nachfrage war gleich Null.

Viele Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste